Drucken

Bäckerei Fink:  Der SchweizerBäcker Jürgen Fink, der für die ausgezeichneten Backwaren im Mittelpunkt verantwortlich ist, hatte sich für 2020 viel vorgenommen: Er hat jeden Monat ein neues Brot angeboten und damit ein außergewöhnliches Geschmacks-Highlight gesetzt.

Auch 2021 fährt er damit fort. Brot des Monats Februar 2021 war "Der Schweizer".

Zu diesem Brot sagt Jürgen Fink:

... wer hat‘s erfunden? Die Schw... - falsch gedacht; diesmal waren es die Finks.
Der Schweizer wird mit Ruchmehl gebacken, eine Schweizer Mehlspezialität, die viele Ballaststoffe enthält. Zudem haben wir noch das in Steinau angebaute Lichtkornroggen hinzugefügt, was im Zusammenspiel einen unglaublich aromatischen Geschmack ergibt. Sesam, Leinsamen, Dinkelkeimlinge und Salz geben dem Brot den nötigen Pfiff. Gelockert wird das Ganze mit einem milden Weizen-Sauerteig ohne Hefe, was das Brot sehr saftig macht.
Das Brot ist sehr locker und enthält dadurch ein paar Löcher, die Wurst fällt jedoch nicht durch!  😉

Selbstverständlich bekamen Sie dieses innovative Brot auch im Mittelpunkt.